deineStudienfinanzierung
  • FAQs
  • Über uns
  • deineApp beta
  • Kostenfrei starten

BAföG Bescheid – Alles was du wissen musst

Foto von Sina Reubelt
Sina Reubelt
Expertin Studienfinanzierung
Veröffentlicht
Freitag, 10. Mai 2019

Ob du BAföG bekommst oder nicht – das erfährst du durch den berühmt-berüchtigten BAföG Bescheid. Wie lange es dauert, bis du den Bescheid bekommst, was genau drinsteht und wieso er so wichtig ist, erfährst du in diesem Beitrag.

Was ist BAföG?

Zuallererst sollten wir mal klären, was BAföG überhaupt ist und wozu es gut ist. BAföG steht für Bundesausbildungsförderungsgesetz und ist eine staatliche finanzielle Unterstützung für Schüler und Studierende. Ziel ist hierbei die Erhöhung der Chancengleichheit im Bildungssektor, sodass jeder Studierende die finanzielle Basis für ein Studium hat und man auf Grund fehlender finanzieller Mittel nicht an seiner Weiterbildung gehindert wird.

Was ist der BAföG Bescheid?

Den BAföG Bescheid kann man ein bisschen mit dem Brief von Hogwarts vergleichen, auf den man so ungeduldig wartet. Nachdem du deinen BAföG Antrag eingereicht hast, heißt es erstmal Warten: und zwar auf deinen BAföG Bescheid. Denn dieser teilt dir mit, ob du Anspruch auf BAföG hast oder nicht und auch in welcher Höhe du bei einer Auszahlung rechnen kannst. Er ist quasi die rechtliche Grundlage für die Bewilligung deiner Förderung. Ebenso steht der Bewilligungszeitraum in diesem Bescheid.

Ändert sich eine deiner Angaben, wie zum Beispiel dein Vermögen oder deine Wohnsituation, musst du unbedingt dem BAföG Amt Bescheid geben. Dein BAföG Antrag und Auszahlungshöhe wird dann angepasst!

Du hast auch die Pflicht, bei Erhalt des BAföG Bescheids alle Angaben auf Richtigkeit zu überprüfen, um offenkundige Fehler zu erkennen und bei Unstimmigkeiten ggf. Rücksprache mit dem Amt zu halten. Wenn du dich durch deinen BAföG Bescheid zu Unrecht benachteiligt fühlst, kannst du sogar Widerspruch einlegen.

Der BAföG Bescheid ist die rechtliche Grundlage für deinen BAföG Satz und das Geld, das du erhältst.

Was steht im BAföG Bescheid?

Gehen wir Schritt für Schritt durch, was in deinem BAföG Bescheid überhaupt drinsteht. Auf der Vorderseite im Feld A stehen die Daten zu deinem Bewilligungszeitraum, also von wann bis wann du BAföG bekommst. So kannst du auch sehen, wann du deinen BAföG Folgeantrag stellen musst. Alles zur BAföG Frist findest du aber in diesem Beitrag. In Feld A steht außerdem die Höhe deines BAföG Betrages und in welcher Art (Zuschuss, unverzinsliches Darlehen, Bankdarlehen) du ihn bekommst.

In Feld B findest du alle Infos zu deinem individuellen Bedarf. Im sogenannten Grundbedarf (Nr. 20) bekommst du eine Mietkostenpauschale von 250€ wenn du Auszubildender bist, aber nicht bei deinen Eltern wohnst. Wenn die Mietkosten mehr betragen, ist der übersteigende Betrag (max. bis zu 64 EUR) unter Nr. 24 genannt. Auf den Gesamtbedarf (Nr. 28) wird dann das in Feld C, festgestellte Einkommen/Vermögen des Auszubildenden (Nr. 29), des Ehegatten (Nr. 30) und der Eltern (Nr. 31/32), angerechnet.

Drehst du deinen BAföG Bescheid nun um, sind auf der Rückseite noch mehr Felder. In Feld G und H findest du Informationen zu deiner Einkommens- und Vermögensanrechnung, sowie zu der Einkommensanrechnung deines Ehegatten und deiner Eltern, einschließlich der Freibetragsbewilligungen. Es ist aber auch noch ein Informationsblatt beigelegt, dass dir nochmal alle Details genau erläutert. 

Wie lange dauert es, bis ich den BAföG Bescheid bekomme?

Die durchschnittliche Bearbeitungszeit eines BAföG Antrags kann durchaus bei 2 bis 2 1/2 Monaten liegen. Die tatsächliche Dauer ist allerdings abhängig vom Zeitpunkt der Einreichung deines BAföG Antrags und von der Richtigkeit und Vollständigkeit deiner Angaben auf den Formblättern und Nachweisen. Hast du den Antrag beim BAföG Amt eingereicht, so kannst du nur noch warten. 

Die zügigste Bearbeitungszeit findet statt, wenn alle Formblätter richtig ausgefüllt wurden und alle Nachweise vorhanden sind. Es ist leider aber keine Seltenheit, dass es bis zu 3 Monate dauert, bis du deinen BAföG Bescheid in den Händen hältst. Rechtzeitig beantragen ist also die Devise! Alles zu Fristen findest du übrigens auch hier.

Wie bekomme ich meinen BAföG Bescheid?

Deinen BAföG Bescheid bekommst du per Post. Du bekommst also einen echten Brief, in dem alle Informationen rund um deinen BAföG Antrag und dessen Genehmigung/Ablehnung drinstehen. 

Was soll ich tun wenn mein BAföG Bescheid eine Ablehnung ist?

Hier hast du zwei Möglichkeiten: Du kannst, wenn du dich zu Unrecht benachteiligt fühlst, gegen deinen BAföG Bescheid Widerspruch einlegen. Alternativ kannst du dich natürlich nach anderen Finanzierungsoptionen umsehen. Denn neben BAföG gibt es noch andere Optionen, wie du bei deinem Studium unterstützt werden kannst. Beispiele dafür sind der KfW Studienkredit und der Bildungsfonds Brain Capital. Beides kannst du bei uns übrigens auch direkt beantragen.

Für die Studienfinanzierung gibt es neben BAföG auch noch den KfW Studienkredit und Bildungsfonds Brain Capital bei uns! Alle sind kombinierbar!

Was ist wenn mein BAföG Bescheid verloren geht?

Wenn du glaubst, dass dein BAföG Bescheid auf dem Weg verloren gegangen ist, kannst bei der BAföG Hotline oder deinem BAföG Amt anrufen und nachfragen. Dein BAföG Bescheid kann bei Bedarf erneut versendet werden, sodass er diesmal sicher ankommt. Alternativ kannst du ihn auch persönlich bei deinem für dich zuständigen BAföG Amt abholen.

Ähnliche Artikel

BAföG Folgeantrag
Damit du dein BAföG [https://www.deinestudienfinanzierung.de/wissen/bafoeg/] über dein gesamtes Studium hinweg erhältst, musst du jedes Jahr einen BAföG Folgeantrag stellen. Wie und wann du diesen stellst, um dein BAföG lück...
Formblatt 1 Anlage 1 und 2
Anlage 1 zu BAföG Formblatt 1 gibt deinen schulischen bzw. beruflichen Werdegang chronologisch wieder. Wie du die Anlage 1 ausfüllst und wann du auch die Anlage 2 benötigst, erklären wir dir hier. WANN BRAUCHE ICH DIE ANLA...
BAföG nach Studiengangwechsel
Du hast dir deinen Traumstudiengang ganz anders vorgestellt, als er sich jetzt im Studium entpuppt und willst wechseln? Damit du dir keine Sorgen machen musst, dass du bei einem Studiengangwechsel deinen Anspruch auf BAföG [h...

Verschwende keine Zeit.Starte jetzt in deine Zukunft.

Kostenfrei starten

deineStudienfinanzierung
Unternehmen
Kontakt

FiRec UG (haftungsbeschränkt)
Markgrafenstraße 12-14
10969 Berlin (Germany)
[email protected]