deineStudienfinanzierung
  • FAQs
  • Über uns
  • deineApp beta
  • Kostenfrei starten

Studienstart

Foto von Sina Reubelt
Sina Reubelt
Expertin Studienfinanzierung
Veröffentlicht
Montag, 13. Mai 2019

– So hast du den Durchblick

Der Studienstart steht vor der Tür! Es handelt sich nur noch um wenige Wochen (oder Tage), bis das neue Semester beginnt. Auch im Sommersemester starten wieder zahlreiche Ersties in ihr Studium. Vor deinem 1. Tag Uni gibt es allerdings einiges zu erledigen. Damit du einen perfekten Start in dein Studium hast, haben wir dir hier ein paar Tipps zusammengeschrieben, die an deinem ersten Tag sehr nützlich sein können.

Fahrrad bzw Fahrkarte

Um an deinem 1. Tag nicht direkt zu spät zu kommen, solltest du dir schon mal überlegen wie du dich darauf vorbereiten kannst. Wenn du mit dem Fahrrad fahren möchtest, schau dass deine Reifen genügend Luft haben und alles gut läuft. Viele Studierende fahren mit der U-Bahn oder S-Bahn. Kaufe hier dein Ticket am besten schon vor dem ersten Tag und kümmere dich zeitnah um dein Semesterticket.

relevante Facebook/Whats app Gruppen finden für Partys, Uni, Leute kennenlernen

Meistens kennst du niemanden an deiner neuen Uni. Um schnell Leute kennenzulernen, kannst du dich auf Facebook nach Gruppen umsehen. So ziemlich jede Stadt und Uni hat so eine Gruppe. Damit wird der 1. Tag Uni dann auch nicht komplett ungewohnt.

Studentenausweis aufladen -> damit wird gezahlt

An den meisten Unis wird der Studentenausweis als eine Art Kreditkarte genutzt. Das heißt du musst deinen Studentenausweis mit Geld aufladen um damit zum Beispiel dein Essen in der Mensa zu zahlen.

Bücher nicht direkt neu kaufen sondern die Bibliothek durchforsten oder auch Ebay und Facebook Gruppen wegen gebrauchten Exemplaren

Deine Professoren werden dir oft sagen, dass du einige Bücher kaufen musst. Viele Exemplare werden aber auch gebraucht sehr viel günstiger auf ebay, Facebook oder auch am “schwarzen Brett” der Uni verkauft.

(Über-)Pünktlich sein, die Vorlesungsräume sind schnell voll

Gerade wenn du eine Universität besuchst, gibt es viele Studenten die in die gleiche Vorlesung wollen wie du. Deswegen ist es oft schlau pünktlich zu sein, damit du auf jeden Fall einen Platz bekommst und nicht auf der Treppe sitzen musst.

Aufgepasst: An manchen Hochschulen gibt es noch die sogenannte “akademische Viertelstunde”. In deinem Vorlesungsverzeichnis sind die Kurs-und Vorlesungszeiten oft mit einem Kürzel versehen: c.t. („cum tempore“ = „mit Zeit“) und s.t. („sine tempore“ = „ohne Zeit“). 12 Uhr s.t. bedeutet die Veranstaltung beginnt um 12:00 Uhr. 12 Uhr c.t. bedeutet die Veranstaltung beginnt 15 min später, also um 12:15 Uhr.

Besuche Einführungsveranstaltungen

An den meisten Unis gibt es eine Einführungswoche für Erstis um den Studienstart zu erleichtern. In der wird dir die Uni gezeigt und so kannst du ggf. auch schon deine Fachschaft kennenlernen. Es ist super hilfreich dorthin zu gehen, auch um neue Leute zu treffen. Außerdem kennst du schon einmal den Campus bevor die Uni tatsächlich startet.

Kenne den Campus, spazieren gehen und kennenlernen damit du dich nicht verirrst und vlt zu spät kommst

Oft kommt es vor, dass dein Campus sehr sehr groß ist. Um nicht gleich am ersten Tag zu spät zu kommen, solltest du dich ungefähr auskennen, damit du dich nicht verläufst. Am besten spazierst du vor deinem ersten Tag ein bisschen umher und orientierst dich.

Alle Infoblätter die du bekommst behalten und sortieren – vieles brauchst du erst später

Vor allem in deiner ersten Woche wirst du viele Blätter bekommen mit augenscheinlich uninteressanten Infos. Aber wirf nicht gleich alles weg sondern sammel erstmal alles. Vielleicht brauchst du die Infos später auf einmal doch.

Mutig sein: Leute ansprechen, Fragen stellen in der Vorlesung oder auch an ältere Studenten der Fachschaft

Sei mutig, gerade zum Studienstart. So ziemlich jeder startet an der Uni komplett neu. Sprich Leute an, so findest du Freunde. Wenn du Fragen hast, stell sie entweder in der Vorlesung oder auch älteren Studenten deiner Fachschaft.

Überblick über das Studium bzw Semester verschaffen

Verschaffe dir einen Überblick über all deine Prüfungen und Abgabefristen. So gerätst du nicht in Stress und bist bestens vorbereitet.

Übernimm dich nicht und lass dich vom Studienstart nicht stressen

Stress dich nicht zu sehr. Es ist erst dein erstes Semester und du brauchst Zeit um dich einzugewöhnen. Versuch alles so gut wie möglich zu machen aber übernimm dich dabei nicht.

Von Beginn an dranbleiben

Es empfiehlt sich von Beginn an dranzubleiben. In der Uni lernst du noch mehr Stoff als in der Schule und es gibt definitiv nichts schlimmeres, als innerhalb der zwei Wochen vor der Prüfung noch das ganze Semester nachlernen zu müssen.

Einen (echten) Uniordner für organisatorisches anlegen

Es ist immer gut etwas physisches in der Hand zu haben. Organisier also am besten zum Studienstart alles in einem Ordner, damit du deine Unterlagen direkt zur Hand hast, wenn du sie brauchst.

Vorlesungsplan screenshotten

Screenshotte dir deinen Vorlesungsplan und stelle ihn vielleicht sogar als Hintergrundbild ein. So weißt du direkt mit einem Blick, wo du wann sein musst.

Das wars auch schon mit unseren Tipps für den perfekten ersten Unitag und wie du dich am besten darauf vorbereitest. Wir wünschen euch allen einen tollen Semesterstart!

Hast du dir doch etwas anderes unter deinem Studium vorgestellt, dann hilft dir vielleicht unser Artikel BAföG nach Studiengangwechsel bei der Entscheidung ob und wann du genau wechseln möchtest.

Verschwende keine Zeit.Starte jetzt in deine Zukunft.

Kostenfrei starten

deineStudienfinanzierung
Unternehmen
Kontakt

FiRec UG (haftungsbeschränkt)
Seelingstraße 47/49
14059 Berlin (Germany)
[email protected]zierung.de