deineStudienfinanzierung
  • FAQs
  • Über uns
  • deineApp beta
  • Kostenfrei starten

Die BAföG Frist – Alles was du wissen musst

Foto von Sina Reubelt
Sina Reubelt
Expertin Studienfinanzierung
Veröffentlicht
Freitag, 10. Mai 2019

Du hast deinen BAföG Antrag schon fertig und dein Studium steht quasi in den Startlöchern? Dann darfst du auf keinen Fall vergessen, deinen BAföG Antrag rechtzeitig abzugeben. Wir erzählen dir alles zur BAföG Frist und beantworten all deine Fragen.

Was ist BAföG?

Zuallererst sollten wir mal klären, was BAföG überhaupt ist und wozu es gut ist. BAföG steht für Bundesausbildungsförderungsgesetz und ist eine staatliche finanzielle Unterstützung für Schüler und Studierende. Ziel ist hierbei die Erhöhung der Chancengleichheit im Bildungssektor, sodass jeder Studierende die finanzielle Basis für ein Studium hat und man nicht auf Grund fehlender finanzieller Mittel nicht an seiner Weiterbildung gehindert wird.

Was ist die BAföG Frist?

Sie beschreibt den Zeitraum, bzw. den Tag, bis zu dem du deinen Antrag eingereicht haben musst, damit möglichst bald die Bearbeitung deines Antrags gestartet werden kann. Davon hängt natürlich auch ab, dass die Auszahlung deines BAföG möglichst bald bzw. pünktlich erfolgt. Es gibt hier die sogenannte harte und softe BAföG Frist.

BAföG kannst du jeden Monat beantragen! Nicht zur vor den Fristen!

Reichst du rechtzeitig deinen Antrag ein (also zur soften BAföG Frist), so ist gewährleistet, dass du wirklich vom Semesterbeginn an dein Geld ausgezahlt bekommst.

Reichst du erst nach der soften Deadline ein, bist aber noch vor Ende der harten BAföG Frist, so bekommst du zumindest rückwirkend bis zum Studienbeginn das Geld ausgezahlt. Letztere ist dabei einen Monat nach Studienbeginn.

Verpasst du die harte BAföG Frist, so verlierst du Monate deiner Förderungszeit. Stell also auf jeden Fall sicher, dass du deinen BAföG Antrag fristgerecht einreichst damit du nicht in finanzielle Nöte gerätst!

Beachte auf jeden Fall immer, dass das Eingangsdatum deines BAföG Antrags beim Amt zählt für die Frist und nicht der Tag, an dem du deinen Antrag losschickst. Zu welchem Amt du deinen Antrag senden musst und was du einreichen musst findest du in den verlinkten Blogeinträgen!

Trotzdem, auch wenn beide Fristen bereits um sind, kannst du weiterhin noch deinen BAföG Antrag einreichen. Allerdings bekommst du dann einfach nur für den Monat der Einreichung dein Geld, leider aber nicht rückwirkend für das Semester bzw. die Monate davor.

Es kommt Nahe des Fristendes zu verlängerten Bearbeitungszeiten beim BAföG Amt. Reiche lieber frühzeitig ein!

Also zusammengefasst bedeutet das:

Softe BAföG-Frist: Bis zu diesem Zeitpunkt solltest Du Deinen Antrag einreichen, damit Du vom Semesterbeginn an gefördert wirst.

Harte BAföG-Frist: Bis zu dieser Datum solltest Du Deinen Antrag einreichen, damit Du zumindest rückwirkend das gesamte Semester lang gefördert wird. Reichst du später ein, verlierst Du Monate Deiner Förderungszeit.

Wann endet die BAföG Frist für 2019?

Entgegen aller Vorurteile und Mythen: Du kannst BAföG das ganze Jahr über beantragen! Einzige Voraussetzung für den Antrag: Du bist an einer Hochschule immatrikuliert bzw. offiziell angenommen. Allerdings gibt es einige Fristen, die sicherstellen, dass du auch wirklich für das gesamte Semester BAföG Leistungen beziehen kannst. Diese sind die softe und harte BAföG Frist, die für ein Jahr gelten und sich am Start deines Semesters orientieren. Hier haben wir für dich die Fristen aufgelistet.

 softe BAföG Fristharte BAföG FristStart des Studiums
Universität31.7.
31.1.
31.10
30.4.
WS 1.10
SS 1.4.
Fachhochschule30.6.
31.12
30.9.
31.3.
WS 1.9
SS 1.3.

Damit du keine Fristen verpasst, und immer rechtzeitig auch deinen Folgeantrag stellst, kannst du den Antrag einfach hier stellen und einreichen lassen, wir erinnern dich dann an alle Fristen!

Was mache ich, wenn ich die BAföG Frist verpasst habe?

Wenn du beide Fristen verpasst hast, kannst du immer noch BAföG beantragen. Du bekommst nur nicht rückwirkend BAföG ausgezahlt, sondern erst ab dem Monat in dem dein Antrag einging. Startest du also im Oktober dein Studium, hast aber erst im November deinen Antrag eingereicht, so ist die Deadline zwar überschritten, aber du bekommst trotzdem ab November Geld ausgezahlt. Um die Überschreitung der BAföG Frist zu vermeiden, kannst du einen formlosen Antrag einreichen. Hier genügt einfach ein ausgefülltes und unterschriebenes Formblatt 1.

Einfach ein unterschriebenes Formblatt 1 einreichen, damit kannst du die BAföG Frist wahren wenn noch nicht alle Unterlagen vollständig sind.

Kann ich eine BAföG Frist-Verlängerung bekommen?

Nein, es gibt keine Verlängerung, die du beantragen kannst. Wie oben schon erwähnt, kannst du aber auch nach Fristende noch deinen BAföG Antrag einreichen. 

Ähnliche Artikel

BAföG Folgeantrag
Damit du dein BAföG [https://www.deinestudienfinanzierung.de/wissen/bafoeg/] über dein gesamtes Studium hinweg erhältst, musst du jedes Jahr einen BAföG Folgeantrag stellen. Wie und wann du diesen stellst, um dein BAföG lück...
Formblatt 1 Anlage 1 und 2
Anlage 1 zu BAföG Formblatt 1 gibt deinen schulischen bzw. beruflichen Werdegang chronologisch wieder. Wie du die Anlage 1 ausfüllst und wann du auch die Anlage 2 benötigst, erklären wir dir hier. WANN BRAUCHE ICH DIE ANLA...
BAföG nach Studiengangwechsel
Du hast dir deinen Traumstudiengang ganz anders vorgestellt, als er sich jetzt im Studium entpuppt und willst wechseln? Damit du dir keine Sorgen machen musst, dass du bei einem Studiengangwechsel deinen Anspruch auf BAföG [h...

Verschwende keine Zeit.Starte jetzt in deine Zukunft.

Kostenfrei starten

deineStudienfinanzierung
Unternehmen
Kontakt

FiRec UG (haftungsbeschränkt)
Markgrafenstraße 12-14
10969 Berlin (Germany)
[email protected]