deineStudienfinanzierung
  • FAQs
  • Über uns
  • deineApp beta
  • Kostenfrei starten

Alles rund ums BAföG Amt

Foto von Sina Reubelt
Sina Reubelt
Expertin Studienfinanzierung
Veröffentlicht
Freitag, 10. Mai 2019

Du möchtest BAföG beantragen, hast vielleicht sogar schon deinen Antrag fertig und weißt jetzt nicht, wie es weitergeht? Wir erklären dir, wie du das richtige BAföG Amt findest und was du mit deinem BAföG Antrag machen musst.

Was ist BAföG?

Zuallererst sollten wir mal klären, was BAföG überhaupt ist und wozu es gut ist. BAföG steht für Bundesausbildungsförderungsgesetz und ist eine staatliche finanzielle Unterstützung für Schüler und Studierende. Ziel ist hierbei die Erhöhung der Chancengleichheit im Bildungssektor, sodass jeder Studierende die finanzielle Basis für einen Studium hat und man auf Grund fehlender finanzieller Mittel nicht an seiner Weiterbildung gehindert wird.

Was ist ein BAföG Antrag?

Wie der Name schon sagt, kannst du mit einem BAföG Antrag, BAföG beantragen. Der Antrag besteht aus mehreren Formblättern, die du mit persönlichen Angaben zu dir und deinen Eltern ausfüllen musst. Der fertige Antrag wird dann beim BAföG Amt eingereicht und anhand deiner Angaben wird geprüft, ob du Anspruch auf BAföG hast und wenn ja, in welcher Höhe.

Wo gebe ich meinen BAföG Antrag ab?

Dein vollständig und korrekt ausgefüllter Antrag, inklusive aller Nachweise, ist nun fertig und muss an das zuständige BAföG Amt gegeben werden, dort wird dein Antrag nämlich bearbeitet. Meist sind die BAföG Ämter an die Studierendenwerke der Hochschulen angeschlossen.

Dein zuständiges BAföG Amt ist meist das angeschlossene Studierendenwerk deiner Hochschule.

Du findest das BAföG Amt, welches für dich zuständig ist, auf der Webseite deiner Hochschule oder direkt beim Studierendenwerk. Wir haben dir hier aber auch alle BAföG Ämter nochmal hier aufgelistet.

Wenn du die BAföG Frist wahren möchtest, um pünktlich zu Semesterbeginn dein BAföG ausgezahlt zu bekommen, musst du eine Sache bedenken. Der Eingangstempel beim BAföG Amt zählt, und nicht der Poststempel. Du kannst natürlich auch direkt vor Ort deinen BAföG Antrag einreichen. Alles zu der BAföG Frist findest du aber hier nochmal genau erklärt.

Was macht das BAföG Amt mit meinem Antrag?

Nun hat das BAföG Amt deinen Antrag, aber was machen die denn eigentlich damit? Dort werden als erstes dein Antrag geprüft und deine Angaben kontrolliert. Danach kümmern sich die Mitarbeiter um die Abwicklung bis hin zur Überweisung deines BAföG Betrages.

Wenn zum Beispiel etwas bei deinem Antrag fehlt oder fehlerhaft ist, wird dir Bescheid gegeben. Ebenso berechnen sie deinen Anspruch auf BAföG und, wenn du welchen hast, wie hoch dieser ist. Das wird dir anschließend in deinem BAföG Bescheid mitgeteilt, der vom BAföG Amt versendet wird. 

Wo ist das BAföG Amt?

Es gibt mehr als nur ein BAföG Amt in Deutschland. Jeder Hochschulort hat sein eigenes, mit seinem eigenem Zuständigkeitsbereich. Die verschiedenen BAföG Ämter findest du hier komplett aufgelistet. Der direkte Kontakt zum zuständige BAföG Amt für Studierende liegt dabei meist beim jeweiligen Studierendenwerk der Hochschule. 

Wie erreiche ich das BAföG Amt?

Das BAföG Amt deines Hochschulorts kannst du telefonisch kontaktieren, allerdings sind die meistens sehr schwer zu erreichen. Aber keine Sorge, denn wir stehen dir bei Fragen jederzeit zur Seite und beantworten sofort deine Fragen. Hier kannst du auch einen Termin mit uns ausmachen, bei dem wir dir gerne weiterhelfen und definitiv eine Lösung zu deinen Fragen finden! 

Wie lange dauert es, bis es eine Reaktion des BAföG Amts gibt?

Die durchschnittliche Bearbeitungszeit eines BAföG Antrags kann durchaus bei 2 bis 2 1/2 Monaten liegen. Die tatsächliche Dauer ist allerdings abhängig vom Zeitpunkt der Einreichung deines BAföG Antrags und von der Richtigkeit und Vollständigkeit deiner Angaben auf den Formblättern und Nachweisen.

Wenn nämlich ein Fehler in deinem BAföG Antrag ist, verzögert sich die Bearbeitungsdauer extrem. Hast du den Antrag eingereicht, so kannst du nur noch warten.

Um zu verhindern, dass dir Fehler passieren, und dein BAföG Antrag möglichst reibungslos über die Bühne läuft, überprüfen wir deine Angaben vorneweg schon und sagen dir auch genau, welche Nachweise benötigt werden. Das Ganze prüfen wir dann selbstverständlich auch noch einmal für dich, damit das BAföG Amt deinen Antrag auch schnellstmöglich fertigstellen kann. 

Wie prüft das BAföG Amt meine Angaben wie zum Beispiel das Einkommen?

Deine Angaben werden anhand der von dir eingereichten Nachweise überprüft. Das Einkommen deiner Eltern, wird zum Beispiel anhand deren Steuererklärung überprüft. Bitte achte aber darauf, dass du alle Angaben wirklich wahrheitsgemäß machst. Bei vorsätzlich falschen Angaben ist das (versuchter) Betrug, der rechtlich verfolgt werden kann.

Verschwende keine Zeit.Starte jetzt in deine Zukunft.

Kostenfrei starten

deineStudienfinanzierung
Unternehmen
Kontakt

FiRec UG (haftungsbeschränkt)
Markgrafenstraße 12-14
10969 Berlin (Germany)
[email protected]